Wie viel Lumen braucht meine Schreibtischlampe – Arbeitsplatz

Rene
Updated on

Manchmal liegt das Problem nicht an zu wenig Licht, sondern an zu viel Licht.

Wie viele Lumen brauchst du also für deine Schreibtischlampe, damit du deine Aufgaben optimal erledigen kannst? Das und mehr in diesem Artikel.

Siehe auch:

Wie viele Lumen braucht eine Schreibtischlampe

Kurz gesagt: Es kommt auf den Zweck der jeweiligen Lampe an. Für allgemeine Zwecke wie Lesen und Schreiben sollten es etwa 450 Lumen sein. Für anspruchsvollere Aufgaben wie das Betrachten von Kleinteilen, weil du ein Reparateur bist, oder für schwere Zeichen arbeiten sollten es mindestens 800 sein, aber es empfiehlt sich meistens 1100 Lumen.

Mit einer LED Leuchte erreicht man viel mehr Lumen mit weniger Watt. Siehe die Vergleichstabelle weiter unten.

?Je älter du bist, desto mehr Licht brauchst du. Wenn du zum Beispiel unter 55 Jahre alt bist, brauchst du in der Regel etwa 450 Lumen. Wenn du 55 Jahre und älter bist, brauchst du 800 Lumen, also fast doppelt so viel wie vorher.

Lumen, oder kurz lm, sind ein Maß für die Helligkeit des Lichts. Je mehr Lumen das Licht hat, desto heller erscheint es.

Lumen sind gewissermaßen eine neue Art, die Lichtleistung der Glühbirne zu messen, die genauer ist als die bisherige Messung – Watt.

Manchmal siehst und hörst du auch von einem anderen Maß, das Lux oder kurz lx genannt wird. Lux ist für dich und deine Schreibtischlampe nicht wichtig, es sei denn, du bist in der Foto- und Videobranche tätig.

Wie viel Lumen braucht ein Arbeitsplatz

Ein typischer Arbeitsplatz im Homeoffice braucht mindestens 600-800 Lumen. Um die Augen zu unterstützen empfiehlt es sich zu Leuchten zu greifen die etwas mehr liefern.

led lampe auf low im homeoffice

Unterschied zwischen Lumen und Watt

Watt gibt an, wie viel Energie benötigt wird (Energiekosten), um das Licht zu erzeugen. Das ist die Standardmethode im Haushalt, wenn es darum geht, wie viel Licht benötigt wird.

Wie viele Watt brauchst du also für eine Schreibtischlampe?

Für allgemeine Zwecke sind 40 Watt ausreichend. Das entspricht den oben genannten 450 Lumen.

Für anspruchsvollere Aufgaben sind 60 bis 75 Watt ausreichend. Das entspricht jeweils 800 bis 1100 Lumen.

? Es gibt keine genaue offizielle Methode zur Umrechnung von Watt in Lumen. Wenn wir von einem Äquivalent sprechen, ist das ein guter Näherungswert und kann von Hersteller zu Hersteller variieren.

Arten von Glühbirnen und warum es wichtig ist, die richtige auszuwählen

Glühbirnen sind heute zwei Jahrhunderte alt, also ist es normal, dass sie sich in viele verschiedene Formen und Größen entwickelt haben. Obwohl sich die meisten Menschen dieser Tatsache nicht bewusst sind, werden wir dir die verschiedenen Arten von Glühbirnen zeigen und dir ihre Vor- und Nachteile erläutern.

Hier ist die Liste der gängigsten Glühbirnenarten für deinen Schreibtisch:

  • Glühbirne
  • Halogen
  • Kompaktleuchtstofflampe (CFL)
  • LED

Leuchtmittel Lumen Vergleichstabelle:

LumenLED WattKompaktleuchtstofflampe (CFL) Glühbirne
400 – 5006 – 7W8 – 12W40W
650 – 8507 – 10W13 – 18W60W
1000 – 140012 – 13W18 – 22W75W
1450 – 1700+14 – 20W23 – 30W100W
2700+25 – 28W30 – 50W150W

Glühbirne

Glühbirnen sind die klassischen Glühbirnen und bis Ende der 1990er Jahre Standard in Haushalten und in verschiedenen Gebäuden.

Sie funktionieren wie ein elektrischer Prozess: Der Strom fließt durch einen Wolframdraht, der dann zu glühen beginnt. Sie sind billig und erschwinglich, geben ein angenehmes, warmes Licht ab und sind leicht zu entsorgen.

Allerdings sind sie nicht sehr energieeffizient, da ein Großteil der Energie in Wärme umgewandelt wird. Außerdem halten sie nur etwa 700 bis 1000 Betriebsstunden.

VorteileNachteile
? Günstige Kosten? Zerbrechlich
? Dimmbar? Am wenigsten energieeffizient
? Schönes warmes Licht? Kürzeste Lebensdauer

Halogen

Halogenlampen sind den Glühlampen ähnlich, haben aber einen entscheidenden Unterschied, der sie zur besseren Wahl macht.

Sie verfügen über ein chemisches Verfahren, das die Zersetzung des Drahtglühfadens verhindert. Das Geheimnis liegt in der Beimischung einer kleinen Menge Halogen zu einem Inertgas. Dieses Gas erhöht die Helligkeit und Leistung und verlängert die Lebensdauer der Glühbirne um etwa 2500-3000 Stunden.

Ein weiterer Vorteil von Halogenlampen ist, dass sie im Vergleich zu Glühbirnen kleiner sind.

VorteileNachteile
? Hohe Helligkeit? Etwas teurer
? Dimmbar? Geringe Energieeinsparung
? Schönes warmes Licht? Kurze Lebensdauer

Kompaktleuchtstofflampe (CFL)

Die Kompaktleuchtstofflampe ist fast dasselbe wie ihr kleineres Gegenstück oben. Sie verwendet ebenfalls Quecksilber und unterscheidet sich hauptsächlich durch ihre Form, die aus mehreren röhrenförmigen Schleifen besteht und der Glühbirne ähnelt. Jedenfalls größtenteils.

Sie erzeugt die gleiche Lichtmenge mit viel weniger Energie und Strom und hat eine längere Lebensdauer von 7000 bis 10.000 Betriebsstunden. Auch hier musst du sie wegen des Quecksilbers sorgfältig entsorgen.

VorteileNachteile
? Niedrige Kosten? Enthält Quecksilber
? Längere Lebensspanne? Nicht dimmbar
? Kaltweißes Licht? Lange Aufwärmzeit
? Energieeffizienter? Zerbrechlich

LED Leuchtmittel

LEDs werden zur Standardnorm für Glühbirnen auf der ganzen Welt. Sie erobern den Bereich der Arbeitsbeleuchtung, einschließlich Schreibtischlampen und ähnlicher Lampen, und werden immer beliebter.

LEDs sind Halbleiterbauelemente, die Licht aus der negativ geladenen Diode aussenden, wenn sie von elektrischer Energie getroffen werden. Sie sind sehr energieeffizient und können mit weniger Energie viel helleres Licht und auch verschiedene Lichtfarben erzeugen.

Diese Glühbirnen haben eine beachtliche Lebensdauer von über 50.000 Betriebsstunden, was im Vergleich zu früheren Glühbirnen mit einer Lebensdauer von 1000 Stunden atemberaubend ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass die LED-Lampen mit der Zeit schwächer werden, d.h. sie strahlen nicht mehr so hell wie früher.

Die besten LED Schreibtischlampen für dein Homeoffice im Test

VorteileNachteile
? Am energieeffizientesten? Hohe Kosten
? Erzeugt wenig Wärme? Nicht alle sind dimmbar
? Weißes Licht mit kühler Leistung?Das Licht wird mit der Zeit schwächer
? Längste Lebenserwartung
? Viele Lichtfarbenoptionen
? Leicht zu entsorgen

Licht- / Farbtemperatur

Nicht jedes Licht ist gleich. Die Farbtemperatur ist die Fähigkeit des Lichts, in verschiedenen Farben zu erscheinen und so die Umgebung zu beeinflussen.

Das Licht kann wärmer oder kühler erscheinen. Die Einheit wird in Kelvin oder kurz K gemessen. Je höher der K-Wert, desto weißer und bläulicher erscheint das Licht.

Warum ist das wichtig?

Wie bereits erwähnt, wirkt sich die Lichttemperatur auf die Umgebung aus, auch auf dich und deine Stimmung. Außerdem kann sie die Leistung steigern, wenn du mit der richtigen Farbtemperatur arbeitest.

Beachte! Auch wenn es den Anschein hat, dass höhere K-Werte die Gesamthelligkeit der Glühbirne erhöhen, ist das nicht der Fall. Die Lichtleistung bleibt gleich, egal wie hoch die Farbtemperatur ist.

Es gibt drei Arten von Lichtfarben, die von Glühbirnen ausgehen:

Warmes Licht (2700K bis 3000K)

Ein weiches, warmes, gelbes Licht, das ein beruhigendes und entspannendes Gefühl vermittelt. Es ist eine gute Wahl für Heimbüros und für Räume wie Esszimmer, Wohnzimmer und Schlafzimmer.

Helles kühles Weiß (3500K – 4100K)

Dieses Licht ist etwas weißer als die vorherigen und eignet sich gut für die Beleuchtung von Arbeitsplätzen und Bereichen wie Bädern, Küchen und Außenbeleuchtung.

Tageslicht (5000K – 6500K)

Ein eher bläuliches und weißliches Licht. Es ähnelt der Mittagszeit an einem wolkenlosen Tag. Eine gute Wahl für die Arbeit an verschiedenen Projekten, bei denen man sich auf kleine Details und ähnliche Tätigkeiten konzentrieren muss.

?Wusstest du, dass: Menschen in warmen Ländern wie Dubai eher kühles Licht bevorzugen und Menschen in kühleren Ländern wie Deutschland eher warmes Licht? Das liegt am psychologischen Effekt welcher die Lichttemperatur auf unser Wärmebefinden hat.

Zusammenfassung

  • Wie viele Lumen du brauchst, hängt von den Aufgaben ab, die du erledigen wirst – je anspruchsvoller, desto mehr Licht brauchst du.
  • Je älter du wirst, desto mehr Licht brauchst du auch.
  • Neben den Lumen musst du auch andere wichtige Lichteigenschaften kennen, wie die Farbtemperatur und den Farbwiedergabeindex. Diese Faktoren können deine Produktivität beeinflussen.
  • Es gibt viele Arten von Glühbirnen, jede mit ihren Vor- und Nachteilen. Wir empfehlen immer, sich für LED-Lampen zu entscheiden, und dank des breiten Marktes kannst du viele verschiedene Schreibtischlampen auswählen, die deinen Bedürfnissen und deinem Geschmack entsprechen.

Siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *