Beleuchtung im Homeoffice | 5 Tipps zum Augen schonen

Rene
Updated on

Die richtige Beleuchtung trägt zu einem produktiveren und komfortableren Arbeitsumfeld bei.

Wenn du in einem Heimbüro arbeitest, kann die Art und Qualität der Beleuchtung deines Arbeitsplatzes dazu beitragen, deine Produktivität zu steigern.

Eine schlechte Bürobeleuchtung kann deine Energie mindern, die Stimmung dämpfen, Augen- und Kopfschmerzen verursachen und letztendlich deine Fähigkeit, effektiv zu arbeiten, beeinträchtigen.

Wenn du nicht viel natürliches Licht hast, ist künstliches Licht noch wichtiger, wenn es um die Beleuchtung deines Arbeitsplatzes geht. Viele Heimbüros verfügen über eine Umgebungsbeleuchtung mit Decken- oder Einbauleuchten, aber es ist ein Fehler zu glauben, dass diese allein ausreichen.

Die vorhandene Umgebungsbeleuchtung ist nicht für eine funktionale Beleuchtung im Home Office ausgelegt, und es ist notwendig, zusätzliche Lichtquellen zu installieren.

Interessanter Artikel: Die besten LED Schreibtischlampen für dein Homeoffice

1. Indirekte Beleuchtung verwenden

Vermeide es, unter dem direkten Blendlicht von Deckenlampen zu arbeiten. Suche stattdessen nach Möglichkeiten, das Umgebungslicht, das deinen Büroraum erhellt, zu streuen.

Lampenschirme mildern und streuen das ansonsten grelle Licht, während eine nach oben gerichtete Stehlampe das Licht von Wänden und Decken reflektiert. Das Ziel ist es, den gesamten Raum zu beleuchten, ohne übermäßige Blendung und Kontraste zu erzeugen und Schatten zu vermeiden.

2. Aufgabenbeleuchtung erstellen

Für Computerarbeit, Papierkram und andere konzentrationsintensive Aufgaben solltest du eine gut definierte Lichtquelle wählen, die genau auf das ausgerichtet ist, was du gerade tust. Mit einer verstellbaren oder schwenkbaren Schreibtischlampe kannst du das Licht genau dorthin bringen, wo du es brauchst, und eine Vielzahl von Aufgaben zu unterstützen.

Wenn du in deinem Home Office mehrere Arbeitsplätze hast, z. B. einen Schreibtisch für Computer- und Telefonarbeit, einen Ablagebereich und einen Tisch zum Überprüfen von Fotos und Plänen, dann richte für jeden Arbeitsplatz eine spezielle Beleuchtung ein.

3. Beseitige Blendung und Schatten

Achte immer darauf, woher das Licht kommt: Eine Lichtquelle, die hinter dir steht, während du am Computer arbeitest, wird mit ziemlicher Sicherheit ein störendes Blendlicht auf deinem Monitor erzeugen.

Achte auch auf ungewollte Schatten, die von Lampen geworfen werden, die als Arbeitsbeleuchtung eingesetzt werden. Wenn du zum Beispiel mit der rechten Hand schreibst, können deine Hand und dein Arm Schatten werfen, wenn die Arbeitsleuchte ebenfalls auf der rechten Seite angebracht ist. Berücksichtige bei der Einrichtung deines Arbeitsplatzes auch die Lage der Fenster.

Um eine optimalen ergonomischen Arbeitsplatz einzurichten, empfiehlt es sich den Schreibtisch Seitlich parallel zu einem Fenster aufzustellen. Das verhindert direktes Sonnenlicht auf dem Bildschirm und reduziert so blendende Reflektionen.

4. Nutze das natürliche Licht

homeoffice schreibtisch licht von draussen der seite

Der Vorteil von natürlichem Licht, das aus einem Fenster, einem Dachfenster oder einer anderen Öffnung kommt, sollte nicht unterschätzt werden. Sonnenlicht kann eine warme Beleuchtung erzeugen, die die Arbeitsumgebung verbessert. Andererseits musst du damit rechnen, dass die direkte Sonneneinstrahlung zu bestimmten Tageszeiten zu stark blendet.

Im Allgemeinen ist es am besten, wenn sich natürliches Licht vor oder neben den Arbeitsflächen und Computerbildschirmen befindet, um Blendung zu vermeiden und die Sicht nach draußen zu maximieren. Du kannst deinen Arbeitsplatz auch nach Norden oder Süden ausrichten, damit das Sonnenlicht zu keinem Zeitpunkt des Tages einen Schatten wirft.

Um unterschiedliche Helligkeitsgrade während des Tages auszugleichen, können Sonnenschutzvorrichtungen die Hitze mildern und reduzieren, ohne das Licht und die Aussicht zu beeinträchtigen. Du kannst auch eine einfache Jalousie oder einen Stehschirm verwenden, die das Sonnenlicht, das durch das Fenster scheint, gut streuen.

5. Dekorative Bürobeleuchtung in Betracht ziehen

Wie bereits erwähnt, verfügen die meisten Heimbüros über eine Grundbeleuchtung, die im ganzen Raum verteilt ist, und eine Arbeitsbeleuchtung, die auf bestimmte Arbeitsplätze ausgerichtet ist. Neben diesen beiden funktionalen Beleuchtungsarten kannst du auch dekorative Beleuchtung und Akzente setzen, um den visuellen Charakter deines Büros zu verbessern.

Akzentbeleuchtung, wie Kaminsims- oder Bilderleuchten, lenkt die Aufmerksamkeit auf Objekte oder andere Elemente im Raum, während dekorative Leuchten – wie Wandleuchter – einen direkten visuellen Anreiz bieten.

Fazit

Die richtige Beleuchtung im Heim Arbeitsplatz ist wichtig um lange konzentriert und effizient arbeiten zu können. Diese Tipps bieten dir ein paar Anhaltspunkte nach denen du dich richten kannst. Selbst wenn du nur einen Tipp in deinen Arbeitsalltag integrierst, ist das schon ein ordentlicher Schritt in die Richtung eines gesünderen Arbeitsplatzes.

Siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *