10 Remote Homeoffice Jobs für Lehrer

Rene
Updated on

Ob du eine Lehrerin bist, welche über einen Karrierewechsel nachdenkt oder du etwas Freizeit übrig hast in der du dir ein Nebeneinkommen verdienen möchtest. Möglichkeiten gibt es dank dem Internet genügend.

Nachfolgend findest du unsere Top 10 Remote Jobs für Lehrer.

1. Online Lehrer

Für Lehrer die auch in Ihrer Zeit nach der Schule nicht genug vom lehren bekommen, gibt es die Möglichkeit am Nachmittag und am Abend Menschen zu unterrichten.

Das tolle ist, dass sich hier das Alter und der Bereich ausgesucht werden kann. So kann es eine willkommene Abwechslung sein am Vormittag Grundschulkinder zu unterrichten und am Nachmittag / Abend Erwachsenen gewisse Themen näher zu bringen.

Laut tutorcompass.de verdient ein online Lehrer im durchschnitt 2400€ im Monat.

2. Online Tutor

Egal, ob dein Spezialgebiet Sprachen, Informatik oder Uni-Einstellungstestvorbereitungen sind, Online-Nachhilfe kann eine lukrative Möglichkeit sein, von zu Hause aus Geld zu verdienen oder dein Gehalt neben deinem Hauptberuf aufzubessern.

Technologien wie Skype, Zoom und andere Videokonferenzsoftware haben es einfacher denn je gemacht, Nachhilfeunterricht vor Ort zu geben und sich das Pendeln zu ersparen.

Als online Tutor kannst du leicht 20€ pro Stunde und mehr verdienen. Als Fist Regel gilt, Desto wichtiger der Test, desto höher die Bezahlung.

3. Schreibcoach

In einem PayScale-Bericht aus dem Jahr 2016 gaben 44 % der Manager an, dass die Schreibfähigkeiten die am meisten vermissten Fähigkeiten von Hochschulabsolventen sind.

Du kannst dazu beitragen, diesen Trend umzukehren, indem du mit Studierenden und Firmenkunden zusammenarbeitest, um diese wichtigen Fähigkeiten aufzufrischen.

Ähnlich wie bei der Nachhilfe haben auch Schreibcoaches von Technologien wie Videokonferenzen profitiert, die es einfacher denn je machen, aus der Ferne mit Schülern zu kommunizieren.

4. Online Nachhilfelehrer

Mit dem Klassiker, Nachhilfelehrer, hatten sicherlich schon einige Lehrer in ihrer Studienzeit Bekanntschaft gemacht.

In diesem digitalen Zeitalter ist es so leicht wie nie Schüler für gewisse Nachhilfethemen zu finden.

Hierbei sollte sich nicht nur auf die klassischen Fächer konzentriert werden. Denn als Lehrerin hast du einen Skill. Du kannst Menschen etwas beibringen! Nutze das um deine eigenen Interessen anderen näher zu bringen. So verdienen Gitarrenlehrer bis zu 50€ pro Stunde. Im Grunde musst du deinem Schüler immer nur eine Stunde voraus sein ;).

Sei also frei, schau dich um und schau was du gut kannst.

Auf Plattformen wie www.superprof.de oder nachhilfe-team.net findest du Lernwillige Personen die eine Lehrkraft suchen.

Solltest du etwas außergewöhnlichere Dinge lehren wollen, bietet eBay Kleinanzeigen immer noch eine gute Lösung um potentielle Schüler zu finden.

5. Lehrplan Entwickler

Wie jeder Lehrer weiß, ist das erstellen und aktualisieren eines Lehrplans aufwendig. Hier werden stets Kräfte gesucht.

„Wenn das Klassenzimmer ein Theater wäre, wäre der Lehrplanentwickler der Dramaturg, der die Geschichte entwirft und die Dialoge schreibt.“

Wenn du viel Zeit im Klassenzimmer verbracht hast und dein eigenes Material unterrichtet hast, weißt du, was funktioniert und was nicht. Nutze dieses Wissen und baue dir eine zweite Karriere als Lehrplanentwickler/in auf. Die großen Jobbörsen haben immer Angebote für Lehrplanentwickler/innen. Bei einigen, wie z.B. Indeed, kannst du nach Stellenangeboten für Homeoffice Arbeit filtern.

person am schreibtisch am laptop im homeoffice mit einer galaxy die durchs fenster scheint

6. Lehrmaterial herstellen

Wenn du bereits über Unterrichtsmaterialien verfügst, die du in jahrelanger Arbeit im Klassenzimmer entwickelt hast, warum solltest du diesen Wissensschatz nicht mit anderen teilen und gleichzeitig dafür sorgen, dass sich deine harte Arbeit wieder und wieder auszahlt?

Auf Websites wie lehrmaterial.studyhelp.de kannst du deine Unterrichtspläne, Aktivitäten, Klassenzimmerdekoration und vieles mehr anbieten und damit Geld verdienen.

Wahrscheinlich wirst du auf diese Weise kein Vermögen verdienen aber etwas Nebeneinkommen tut immer gut.

8. Pädagogischer Schriftsteller

Schriftsteller klingt in diesem Kontext etwas hochgegriffen aber das genau beschreibt die Arbeit. Oft geht es aber eher darum gewisse Artikel zu verfassen oder Ergänzungen in Buch Publikationen zu erstellen.

9. Bildungsreferent / Berater

Freie Berater und Referenten verdienen in der Regel mehr Geld. Dafür haben sie auch etwas mehr Risiko wenn es um Verdienstsicherheiten geht.

Jeder Mensch möchte sich in einem bestimmten Bereich verbessern. Auch wenn es viele Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer gibt, ist eine 1 on 1 Session unschlagbar.

Wenn du unternehmerisch denkst, kannst du dir ein Geschäft aufbauen, indem du Lehrkräfte und Verwaltungsangestellte berätst. Beachte, dass dieser Job nicht komplett von zu Hause aus ausgeübt werden kann, da du wahrscheinlich direkt mit den Kunden sprechen musst.

Dein eigener Chef zu sein, bringt jedoch viel Flexibilität (und auch Verantwortung) mit sich.

10. Blogger

Als Blogger ist deinem Nebeneinkommen keine Grenzen gesetzt. Von ein paar Cents im Monat und dem guten Gefühl dein Wissen mit der Welt zu teilen, kannst du hier mit genügend Motivation und Fokus ein 5 Stelliges Gehalt erreichen.

Dazu sei gesagt, das dieses nicht viele Blogger erreichen, doch ein paar 100€ durch Werbung und Kooperationen sind hier nicht unrealistisch. Besonders wenn du dein geschriebenes mit eigenen Erfahrungen, Situationen und eventuell eigenem Material schmückst.

Vielleicht wird dein Blog ja der nächste Go-To Place, wenn es um Lehrerthemen geht

Fazit

War in dieser Top 10 Liste ein Job für dich dabei? Falls nicht schau gerne in das Homeofficecentral Job Board rein und lass dich etwas inspirieren.

Fällt dir noch eine weitere Möglichkeit ein wie Lehrer nebenbei Geld verdienen können? Schreib es doch am besten in die Kommentare :).

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *