6 Gründe warum dein höhenverstellbarer Tisch wackelt

Rene
Updated on

In der Welt der Stehtische gibt es einen großen Irrglauben: Alle Stehpulte wackeln.

Der Grund dafür, dass dieser Gedanke überhaupt existiert? Weil die meisten Stehpulte tatsächlich wackeln. Wenn wir uns die Branche als Ganzes ansehen, haben in den letzten zwei bis drei Jahren billige Stehpulte den Markt überholt. Das hat zu der Auffassung geführt, dass alle Stehpulte instabil sind, da die meisten von ihnen beim Anheben oder darauf lehnen wackeln. Die Wahrheit ist jedoch, dass höhenverstellbare Schreibtische bei richtiger Konstruktion und Ausführung nicht wackeln müssen.

Schauen wir uns die sechs Hauptgründe für das Wackeln von Stehpulten genauer an und wie du dieses Problem vermeiden kannst.

Tipp: 1 – Loose Schrauben

Der erste Grund, warum dein höhenverstellbarer Schreibtisch wackeln könnte, sind lockere Schrauben. Das kann an einem Montagefehler liegen oder einfach an der ständigen Auf- und Ab Bewegung, die dein Schreibtisch täglich durchführt. Beide Gründe können zu einem lästigen Wackeln führen, das durch eine bessere Pflege deines Tisches leicht behoben werden kann. Ähnlich wie bei einem Bürostuhl kann das Nachziehen der Schrauben alle sechs bis zwölf Monate helfen, Probleme mit losen Teilen zu vermeiden.

loose schrauben sorgen für wackeln beii höhenverstellbaren schreibtischen

Tipp: Halte Ausschau nach Produkten, bei denen der Fuß und/oder die obere Stütze bereits mit der Säule verbunden sind und die bereits vormontiert sind. Einige Tische werden mit Schweißnähten geliefert, um diese Teile zu befestigen, und sie bieten eine der sichersten Verbindungen. Bei anderen werden Schrauben verwendet, die, wenn sie richtig ausgeführt werden, sehr effektiv sein können. Einige Hersteller, vor allem bei den höherwertigen Stehpulten, verwenden, wie oben erwähnt, Schraubensicherungsmittel. Beim Anbringen der Schrauben wird auch das richtige Drehmoment verwendet. Das sorgt für eine optimale Verbindung, die nicht locker ist, aber auch nicht zu fest angezogen werden kann.

Tipp: 2 – Zu viele bewegliche Teile

Zu viele bewegliche Teile an einem höhenverstellbarer Schreibtisch können zu Problemen führen, bevor dein Tisch überhaupt eine Chance hat, stabil zu sein. Eine Fortsetzung der Probleme mit losen Schrauben: Viele bewegliche Teile an deinem Gestell können unmöglich dicht gehalten werden. Alle Verbindungen mit Schrauben führen zu Schwachstellen im Gestell, die sich mit jeder weiteren Schraube, die zur Montage des Gestells hinzugefügt wird, vergrößern. Das gilt vor allem, wenn du eine ausziehbare Querstrebe hast, wie sie bei einigen Schreibtischen zu finden ist. Auch wenn der Schreibtisch eine Kreuzstütze hat, wird deren Effektivität durch die vielen beweglichen Teile erheblich eingeschränkt.

Tipp: Wenn du dich entschieden hast, dass du eine Kreuzstütze brauchst, halte dich von Marken fern, die eine verstellbare Version verwenden. Bei den Produkten, die ich persönlich getestet habe, ist die Stabilität nur geringfügig besser als bei Produkten ohne Kreuzstütze.

Tipp: 3 – Keine Querstütze

Das Fehlen einer Kreuzstütze ist einer der häufigsten Gründe dafür, dass ein Stehpult in großer Höhe wackelt. In den letzten Jahren wurde dieser wichtige Teil des Stehpults nicht mehr verwendet. Eine der häufigsten Befürchtungen ist, dass eine Querstütze die Beinfreiheit der sitzenden Benutzer/innen einschränkt. Das trifft zwar nur auf sehr große Benutzer oder T-förmige Untergestelle zu, aber die größere Sorge sollte die mangelnde Stabilität ohne Querstütze sein.

Eine Querstütze ist für die Stabilität äußerst wichtig

Stehpulte, die keine herkömmliche Querstrebe haben, haben inhärente Stabilitätsprobleme. Diese höhenverstellbaren Schreibtische verfügen stattdessen über einen erweiterbaren Querrahmen, der direkt unter der Tischplatte verläuft. In der niedrigsten Position des Tisches befindet sich dieser Querrahmen nahe genug am Boden, um eine gute Stabilität zu gewährleisten. Je höher der Schreibtisch steht, desto größer ist die Position des Querrahmens im Verhältnis zum Boden. Sobald er einen bestimmten Punkt überschreitet, wird der Schreibtisch unabhängig von der Qualität der Säulen schwanken oder wackeln. Diese Stabilitätsprobleme werden sich wahrscheinlich auf deine Arbeit auswirken.

Tipp: Wenn du eine herkömmliche Querstütze auf einem 24″ tiefen T-Sockel anbringst, kann es zu Problemen mit der Beinfreiheit kommen. Wenn du ein C-Fußgestell wählst, kannst du sicher sein, dass du keinen „Knieschlag“ bekommst. Selbst bei einem 24″ tiefen Schreibtisch bieten die meisten C-Fußgestelle eine Tiefe von 16″ bis 19″ für deine Knie. Für die meisten Nutzer ist das mehr als genug Platz, um bequem zu arbeiten. Bei einer Körpergröße von 1,80 m kann ich an einem 24-Zoll-C-Tisch sitzen, ohne dass es Probleme mit der Kniefreiheit gibt. Nur für extrem große Menschen wird das zu einem Problem. Wenn du dich für ein 30″ tiefes Gestell entscheidest, wird ein traditioneller Querträger keine Probleme mit der Kniefreiheit für die Nutzer/innen verursachen.

Tipp: 4 – Fehlendes Keilsystem

Wenn der höhenverstellbare Schreibtisch, für den du dich entscheidest, keine traditionelle Querstrebe hat, musst du unbedingt auf ein Keilsystem am Rahmen achten. Diese befinden sich am oberen Ende der Säule, wo die obere Querstrebe auf die Säule trifft. Tests haben ergeben, dass die einzigen Rahmen, die ohne Querstütze gut funktionieren, diese aufweisen. Sie helfen, dem Wackeln entgegenzuwirken und reduzieren das Wackeln unter 45″ erheblich.

höhenverstellbarer schreibtisch ohne keilsystem
Höhenverstellbarer Schreibtisch ohne Keilsystem
schreibtisch mit keilsystem
Schreibtisch mit Keilsystem

Tipp: Um einen Rahmen mit einem Keilsystem herzustellen, muss dein Rahmen umgekehrte Säulen verwenden. Das bedeutet, dass die kleinste Säule unten und die größte Säule oben ist. Nur weil eine Säule umgedreht ist, bedeutet das nicht, dass sie automatisch den Keil enthält. Es gibt keinen Ersatz für eine herkömmliche Querstütze, vor allem wenn dein Schreibtisch in die Höhe gebaut wird. Obwohl das Keilsystem die Stabilität von links nach rechts verbessert hat, sind sie immer noch weniger stabil als Tische mit einem traditionellen Stützsystem.

Tipp: 5 – Gleitstangen, die nicht richtig passen

Bei einigen Schreibtischherstellern, insbesondere bei den günstigeren Modellen, gibt es Probleme mit der Passform der Gleiter. Was sind Gleiter? Gleiter befinden sich in den Säulen und dienen folgenden zwei Zwecken. Zum einen füllen sie die natürliche Lücke zwischen den zwei oder drei Aluminium- oder Stahlteilen, aus denen die aufrechten Säulen bestehen. Zum anderen sorgen sie für eine reibungslose Anpassung zwischen den Stahl- oder Aluminiumsäulen. Anstatt dass zwei Metallteile aneinander reiben, wirken die Gleiter wie ein Schmiermittel, das die Reibung reduziert, wenn der Schreibtisch in Bewegung ist.

Aufgrund der natürlichen Unterschiede zwischen den Metallteilen sind unterschiedlich große Gleiter erforderlich, um eine bessere Passform zu erreichen. Um die perfekte Passform zu erreichen, muss die Person, die die Gleiter anbringt, über eine entsprechende Ausbildung verfügen, um das richtige „Gefühl“ für die Gleiter zu entwickeln.

Günstiges Gleitsystem aus Stahl

Während sich Aluminiummaterialien eher biegen und an die Gleiter anpassen, ist Stahl viel starrer und kann zu Problemen mit der Bindung führen. Viele Schreibtische der unteren und mittleren Preisklasse verwenden Stahl und werden von Personen mit geringer Erfahrung zusammengesetzt, was unter anderem ein Grund dafür ist, dass die Tische nicht überall gleich gut passen. Wenn du eine Person hast, die den Unterschied zwischen zu fest und zu locker kennt, hast du eine solide Grundlage für deinen Schreibtisch.

Tipp: Die meisten Unstimmigkeiten bei der Passform kommen von den billigeren höhenverstellbaren Schreibtischen auf dem Markt. Das Sprichwort „Du bekommst, wofür du bezahlst“ gilt besonders für die gleitende Anpassung. In vielen chinesischen Stehpultfabriken gibt es eine hohe Fluktuation, niedrige Löhne und schlechte Ausbildung. Das führt dazu, dass die Säulen nicht einheitlich passen und zwei Tische derselben Marke möglicherweise zwei völlig unterschiedliche Säulenpassungen haben.

Tipp: 6 Gleiter nur an einem Ende der Säule

Gleiter sind in allen Gestellen von höhenverstellbaren Schreibtischen zu finden. Sie sind eine Voraussetzung für ein funktionierendes verstellbares Stehpult. Wo diese Gleiter in den Säulen deines Gestells angebracht sind, hängt von zwei Dingen ab: Eine saubere Säule und/oder ein stabiler Schreibtisch. Die meisten Marken sind nicht in der Lage, beides zu gewährleisten.

Am häufigsten werden die Gleiter oben und unten an den Säulen angebracht, so dass sie sich gegenseitig aufheben. Dadurch wird der natürliche Spalt zwischen den Stahl- oder Aluminiumsäulen beseitigt. Der Nachteil dieser Methode ist, dass eines der Gleitsysteme (oder zwei, wenn du einen zweistufigen Rahmen hast) an der Farbe deiner Säule reibt. Mit der Zeit hinterlässt diese Reibung Spuren auf den Säulen.

Gleitersystem oben und unten, um einander entgegenzuwirken
Gleitersystem oben und unten, um einander entgegenzuwirken

Bei der zweiten Variante werden die Gleiter nur an einem Ende der Säule verwendet. Das bedeutet, dass die Gleiter zu keinem Zeitpunkt an dem schönen Lack reiben, den du jeden Tag siehst. Dadurch wird das Problem der Scheuerstellen, die mit der Zeit sichtbar werden, vermieden. Leider bietet diese Konstruktion nur wenig Stabilität für deinen Schreibtisch. Vielmehr führt es zu Stabilitätsproblemen in allen Höhen, auch in der Sitzposition. Durch den natürlichen Spalt gegenüber den Gleitern kann sich die Säule in jede Richtung bewegen.

Tipp: Nicht alle Rahmen mit oberen und unteren Gleitern hinterlassen unschöne Scheuerstellen an der Außenseite der Säule. Hersteller, die einen hochwertigen Kunststoff von Dupont, das so genannte Acetal, verwenden, schneiden deutlich besser ab. Wenn für die Säule eloxiertes Aluminium in Verbindung mit Acetal-Gleitern verwendet wird, haben wir über den gesamten Lebenszyklus des Rahmens fast keine Scheuerstellen. Günstigere Stehpultgestelle weisen bereits nach den ersten 400-500 Zyklen erste Abriebspuren auf.

Höhenverstellbarer Schreibtisch TOP-ECO Classic V2. TÜV-geprüfter Preis-Leistungs-Sieger.
Exeta ergoSMARTPLUS Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch / 2 Motoren /3-Fach-Teleskop, Querstrebe, 4-Fach Memory-Funkt. und Softstart/stopp, Tischgestell elektrisch weiß - für alle Tischplatten
ERGOSPOT ES1 PRO - Schreibtischgestell höhenverstellbar elektrisch 3-Fach Teleskop mit 2 Motoren/Memory Funktion/Kollisionsschutz und Soft-Start/Stop 140kg belastbar Stabil leise(Gray)
Höhenverstellbarer Schreibtisch TOP-ECO Classic V2. TÜV-geprüfter Preis-Leistungs-Sieger.
Exeta ergoSMARTPLUS Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch / 2 Motoren /3-Fach-Teleskop, Querstrebe, 4-Fach Memory-Funkt. und Softstart/stopp, Tischgestell elektrisch weiß - für alle Tischplatten
ERGOSPOT ES1 PRO - Schreibtischgestell höhenverstellbar elektrisch 3-Fach Teleskop mit 2 Motoren/Memory Funktion/Kollisionsschutz und Soft-Start/Stop 140kg belastbar Stabil leise(Gray)
Preis nicht verfügbar
359,00 EUR
399,00 EUR
Mit Querstrebe und aus Aluminium - Preis Leistungssieger, Höhe von 63 cm bis 128 cm
Mit Querstrebe, 2 Motoren, 4 Stufen EInstellung, Höhe von 64,5cm bis 129cm
Mit Querstrebe, belastbar bis140Kg, <50dB
Höhenverstellbarer Schreibtisch TOP-ECO Classic V2. TÜV-geprüfter Preis-Leistungs-Sieger.
Höhenverstellbarer Schreibtisch TOP-ECO Classic V2. TÜV-geprüfter Preis-Leistungs-Sieger.
Preis nicht verfügbar
Mit Querstrebe und aus Aluminium - Preis Leistungssieger, Höhe von 63 cm bis 128 cm
Exeta ergoSMARTPLUS Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch / 2 Motoren /3-Fach-Teleskop, Querstrebe, 4-Fach Memory-Funkt. und Softstart/stopp, Tischgestell elektrisch weiß - für alle Tischplatten
Exeta ergoSMARTPLUS Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch / 2 Motoren /3-Fach-Teleskop, Querstrebe, 4-Fach Memory-Funkt. und Softstart/stopp, Tischgestell elektrisch weiß - für alle Tischplatten
359,00 EUR
Mit Querstrebe, 2 Motoren, 4 Stufen EInstellung, Höhe von 64,5cm bis 129cm
ERGOSPOT ES1 PRO - Schreibtischgestell höhenverstellbar elektrisch 3-Fach Teleskop mit 2 Motoren/Memory Funktion/Kollisionsschutz und Soft-Start/Stop 140kg belastbar Stabil leise(Gray)
ERGOSPOT ES1 PRO - Schreibtischgestell höhenverstellbar elektrisch 3-Fach Teleskop mit 2 Motoren/Memory Funktion/Kollisionsschutz und Soft-Start/Stop 140kg belastbar Stabil leise(Gray)
399,00 EUR
Mit Querstrebe, belastbar bis140Kg, <50dB

Fazit

Die Wahrheit ist, dass du dich nicht mit einem wackeligen Stehpult zufrieden geben musst, egal, was manche Nutzer oder Marken sagen. Der erste Schritt, um das Problem zu vermeiden, ist zu verstehen, was die Ursache für diese Wackelprobleme ist. Ich schlage vor, dass du das Unternehmen, bei dem du kaufst, fragst, wie das Gestell deines Tisches hergestellt wird.

Wird der Schreibtisch in viele kleine Teile zerlegt und mit Säcken voller Schrauben geliefert? Wenn sie keine traditionelle Kreuzstütze verwenden, achte auf ein Keilsystem zwischen der oberen Stütze und der Säule. Nach welchem Verfahren werden die Gleiter in die Säulen eingesetzt? Gibt es eine Einheitsgröße für alle? Finde heraus, wo sich die Gleiter in den Säulen befinden. Mit diesem Wissen wirst du viel effizienter arbeiten können, da dein Schreibtisch in allen Höhen stabil ist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *