Multitasking Skills welche Arbeitgeber schätzen

Rene
Updated on

Es gibt nur wenige Berufe, die nicht die eine oder andere Multitasking-Fähigkeit erfordern. In der heutigen Arbeitswelt haben Arbeitnehmer/innen selten den Luxus, sich nur auf eine Aufgabe zu konzentrieren.

In den meisten Berufen müssen Arbeitnehmer/innen konkurrierende Anforderungen an ihre Zeit und Energie unter einen Hut bringen, und die Arbeitgeber erwarten von dir, dass du in der Lage bist, mehrere Prioritäten zu setzen. Auch wenn du nicht denkst, dass du viel davon tust, bist du wahrscheinlich die meiste Zeit multitaskingfähig.

Wenn du auf Jobsuche bist, wollen Arbeitgeber wissen, dass du in der Lage bist, erfolgreich Multitasking zu betreiben. Deshalb ist es wichtig, dass du in deinen Vorstellungsgesprächen Beispiele dafür anführst, wie du in der Vergangenheit mehrere Aufgaben oder Projekte bewältigt hast.

Siehe auch: Bewerbungsgespräch Fragen: Multitasking

Was ist Multitasking

Multitasking bedeutet, dass man mit verschiedenen Arbeitstätigkeiten jongliert und die Aufmerksamkeit von einer Aufgabe zur nächsten verschiebt. Im Idealfall ist ein Arbeitnehmer in der Lage, den Anforderungen verschiedener Interessengruppen gerecht zu werden, ohne den Ball fallen zu lassen.

? Die Gefahr beim Multitasking ist, dass die Effektivität beeinträchtigt werden kann, wenn der Arbeitnehmer versucht, zu viele Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. So gibt es eigentlich kein direktes Multitasking, sondern eher einen schnellen Kontextwechsel, welcher den Anschein von Multitasking erweckt.

Die moderne Technologie macht die Situation für viele Arbeitnehmer/innen noch komplizierter, da von ihnen erwartet wird, dass sie durch E-Mails, Slack, Zoom, Textnachrichten, Telefonanrufe und persönlichen Kontakt mit Kollegen/innen und Kunden/innen gleichzeitig Aufgaben erledigen. Es ist zur Norm geworden, dass man sein Telefon und seine E-Mails überprüft, während man an anderen Aufgaben arbeitet.

Jobs, bei denen du dich auf komplexe Aufgaben konzentrieren musst und häufig mit anderen Menschen in Kontakt kommst, können eine besondere Herausforderung sein. Es kann schwierig sein, sich zu konzentrieren, wenn du versuchst, zu viele Dinge gleichzeitig zu tun, und es ist wichtig, dass du dein Arbeitspensum bewältigen kannst.

Wie man erfolgreich Multitasking betreibt (und wie nicht)

Arbeitnehmer/innen, die erfolgreich Multitasking betreiben, müssen in der Lage sein, ihre Konzentration reibungslos und vollständig von einer Tätigkeit zur anderen zu lenken. Um dies erfolgreich zu tun, müssen die Beschäftigten in der Lage sein, Prioritäten zu setzen und die wichtigsten und dringendsten Aufgaben zuerst zu erledigen.

Es ist auch wichtig zu wissen, wann Multitasking eine schlechte Idee ist. Es gibt bestimmte Jobs und Aufgaben, bei denen du nur an einer Sache gleichzeitig arbeiten kannst. Sei dir dessen bewusst, wenn du ein Vorstellungsgespräch führst, und achte darauf, dass du deine Antworten auf die Fragen der Stelle, für die du in Frage kommst, abstimmst.

Beispiele für Multitasking-Fähigkeiten

Die folgende Liste enthält Situationen, in denen von einem Arbeitnehmer Multitasking erwartet wird. Du findest Beispiele aus vielen verschiedenen Branchen, vom Gastgewerbe über Medizin bis hin zu Design und Finanzen. Nutze diese Situationen, um deine eigenen Beispiele zu finden, in denen du bei der Arbeit multitaskingfähig warst.

  • Das Telefon beantworten und gleichzeitig Besucher in einem belebten Empfangsbereich begrüßen
  • Arbeit an drei verschiedenen Grafikdesign-Projekten, die unterschiedlich weit fortgeschritten sind
  • Fünf verschiedene Essensbestellungen gleichzeitig abwickeln
  • Eine neue Website entwerfen und gleichzeitig andere Seiten aktualisieren
  • Einen Schüler disziplinieren, der sich daneben benimmt, während du eine Unterrichtsstunde erteilst
  • Einen Bus zu fahren und gleichzeitig einen verbal ausfallenden Fahrgast zu beruhigen
  • Anrufe von verzweifelten Anlegern entgegennehmen und gleichzeitig Portfolios während eines Marktabschwungs verwalten
  • Mehrere Social-Media-Konten verwalten und gleichzeitig an E-Mail-Marketingaufgaben arbeiten
  • Flugrouten überwachen und Flugzeuge dirigieren
  • An einer Pressemitteilung feilen und gleichzeitig die Details für eine Werbeveranstaltung ausarbeiten
  • Eine Vorlesung vorbereiten, einen Zuschussantrag erstellen, mit Ratsuchenden interagieren, die vorbeikommen, und einen Ausschussvorsitzenden unterstützen
  • Eine Verkaufspräsentation vorbereiten und gleichzeitig eine Beschwerde eines anderen Kunden bearbeiten
  • Priorisierung von Beschwerden in einem Kundendienstbüro
  • Bearbeitung von Abschlussdokumenten für eine Vielzahl von Immobilientransaktionen
  • Bearbeitung von Versicherungsunterlagen, Terminvergabe, Begrüßung von Patienten und Beantwortung von Telefonanfragen in einer Zahnarztpraxis
  • Computerprogramme verfeinern und dabei auf die Bedürfnisse der internen Benutzer eingehen
  • Anrufe von Patienten entgegennehmen und Fallnotizen aufnehmen
  • Den Prozess der Leistungsbeurteilung überarbeiten und gleichzeitig Fragen der Mitarbeiter zu Leistungen beantworten
  • Mitarbeiter einteilen und gleichzeitig ihre Aufgaben verwalten
  • Getränke servieren, Rechnungen ausstellen, Bestellungen aufnehmen und noch warme Speisen an die Gäste des Restaurants ausliefern
  • Patienten in der Notaufnahme betreuen
  • Eine Leistungsbeurteilung schreiben, während du einen Anruf vom Chef entgegennimmst und einen Ersatz für einen abwesenden Mitarbeiter findest
  • Einen Kostenvoranschlag für eine Renovierung schreiben und gleichzeitig die Subunternehmer einplanen

Fazit – Wie du deine Multitask Skills zeigst

Wenn in einer Stellenanzeige ausdrücklich nach Bewerbern mit guten Multitasking-Fähigkeiten gefragt wird, ist es eine gute Idee, sich vor dem Vorstellungsgespräch hinzusetzen und sich Beispiele auszudenken.

Zähle auf, in welchen Fällen du in deinen früheren Jobs oder auch privat Multitasking betreiben musstest. Wenn du erst vor kurzem dein Studium abgeschlossen hast, suche nach Beispielen, in denen du im Rahmen deines Studiums mehrere Prioritäten setzen musstest.

Sobald du zwei oder drei Beispiele kennst, die du näher erläutern kannst, bist du mehr als gut vorbereitet, um deinen Gesprächspartnern zu zeigen, dass du der gesuchte Multitasking-Pro bist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *