Job Coaching | Wie sie dich zum beruflichen Erfolg bringen

Rene
Updated on

Ein Job Coaching kann uns in unserer beruflichen Laufbahn weiterhelfen. Wie Coaches arbeiten und was sie Dir bringen erfährst du in diesem Artikel.

Was ist ein Job Coaching?

Ein klassisches Job Coaching kann mit einer Berufsberatung verglichen werden. Job Coaches versuchen mit einer Beratung, ihren Klienten eine neue berufliche Perspektive zu bieten.

Viele Schüler, Studenten oder Arbeitnehmer sind nicht unsicher, welcher Beruf der richtige für sie ist.

Job Coaches wollen Ihre Klienten gut kennenlernen

Job Coachings gibt es schon seit über zehn Jahren. Die Job Coaches erstellen meistens ein individuelles Profil der Klienten. Sie versuchen, die Person, die vor ihnen sitzt, erst ein Mal kennenzulernen.

Das Profil ist für die weitere Beratung immens wichtig. In der Analyse werden Stärken, Schwächen, Fähigkeiten und beruflichen Interessen herausgearbeitet. Die Bedeutung von dieser Art Coaching hat in den vergangenen Jahren weiter zugenommen.

Viele Bildungseinrichtungen vermitteln Schüler, Studenten oder Arbeitnehmer an qualifizierte Job Coaches weiter. Durch die Analyse kann die Beratung auf einzelne Berufe und Jobs eingegrenzt werden.

Coaches unterstützen beim herausfinden was du wirklich willst

Manche Menschen arbeiten seit Jahren im falschen Job und sind unzufrieden. Sie können sich nicht richtig entfalten und ihre Fähigkeiten zeigen. In einem Job Coaching lernen die Klienten sich selbst besser kennen.

Es ist wichtig, dass jeder seine Stärken, Schwächen und individuellen Fähigkeiten kennt. Nur so findet man auch den passenden Job.

💡 Job Coaches unterstützen die Klienten auch bei der Jobsuche und können Kontakte zu Unternehmen oder Firmen herstellen, die nach qualifizierten Bewerbern suchen.

Job Coaches arbeiten in der Regel für eine Organisation, Bildungseinrichtung, das Arbeitsamt oder sind selbstständig tätig. Das Besondere an vielen Coachings ist, dass die Klienten individuell beraten werden.

Die Coaches können auch in Großkonzernen angestellt sein. Hier begleiten sie die Mitarbeiter in der Anfangszeit, damit diese sich schneller einarbeiten können.

In Deutschland finden Sie Job Coachings für unterschiedliche Bereiche und Themengebiete. Es ist wichtig, dass sich Interessenten über die Inhalte des Coachings informieren.

Ein Bewerbungscoach kann den Klienten beim gesamten Bewerbungsprozess helfen. Hier lernen die Klienten, wie man ein Bewerbungsschreiben mit Anschreiben und Lebenslauf formuliert und worauf beim Bewerbungsgespräch geachtet werden muss.

Für wen ist ein Job Coaching sinnvoll?

Coachings eignen sich für Personen, die sich berufliche neu orientieren wollen und mit ihrem aktuellen Job unzufrieden sind.

Job Coaches sind aktuell gefragt wie nie zuvor. Der Job Coach kümmert sich individuell um die Klienten. Jeder Interessent erhält eine individuelle Beratung mit Erstellung eines Leistungsprofils.

Bei den Coachings lernen die Klienten sich selbst besser kennen und können schneller einen passenden Beruf finden. In vielen Fällen hilft das Coaching den Klienten auch persönlich weiter.

💡 Ein passender Job ist für das persönliche Wohlbefinden und die beruflichen Ziele besonders wichtig.

Ein Coaching eignet sich für jeden der nach neuen Herausforderungen sucht

Interessenten können sich auch an einen Job Coach wenden, wenn sie keinen Job in der Region finden. Arbeitnehmer, die lange in einem Job arbeiten und sich beruflich umorientieren möchten, kennen in vielen Fällen die aktuellen Trends in den Bewerbungsprozessen nicht.

Ein Bewerbungscoach hilft bei der Erstellung der Bewerbungsmappe und wie sie in den Gesprächen die eigenen Stärken besser zeigen können.

Mit einem individuellen und seriösen Coaching lernt jeder Klient seine Stärken, Schwächen und Fähigkeiten kennen. Viele Personen wissen nicht, wozu sie eigentlich imstande sind.

Ein Job Coach kann den Klienten helfen, eine passende Firma zu finden. Erfahrene Job Coaches haben sich mit der Zeit ein Netzwerk aus Kontakten auf dem Arbeitsmarkt aufgebaut. Sie vermitteln die Klienten an passende Firmen in der Nähe oder in der Ferne (Homeoffice und Remote Arbeit).

Ein Job Coaching ist für Schüler und Studenten besonders interessant

Das Coaching eignet sich besonders für Schüler oder Studenten mit einem Abschluss in der Tasche. Viele Schüler oder Studenten wissen nicht genau, was sie nach der Schule oder Studium machen sollen.

Natürlich kann hier auch ein Praktikum helfen, um ein Berufsfeld näher kennenzulernen. Zusammen mit einem Job Coach werden die Fähigkeiten genau analysiert. So wissen die jungen Personen, in welchen Bereichen sie später arbeiten können.

Wer darf sich Job Coach nennen?

Ein Job Coach ist in der Regel ein Sozialpädagoge oder Psychologe mit einem Studienabschluss.

Seriöse Coaches kennen die Branche und haben Erfahrung auf einem bestimmten Gebiet. In Deutschland ist die Bezeichnung “Job Coach“ jedoch nicht geschützt.

💡 Im Grunde genommen kann sich jede Person in Deutschland Job Coach nennen.

Es ist wichtig, dass interessierte Klienten bei der Suche nach einem passenden Job Coach auf die Referenzen und Qualifikationen achten.

Behörden und Bildungseinrichtungen sind gute Stellen um einen Job Coach zu finden

Viele Bildungseinrichtungen und Behörden arbeiten mit seriösen und qualifizierten Job Coaches zusammen. Hier erhalten Interessenten auch wichtige Informationen und Kontaktdaten zu den einzelnen Job Coaches.

Natürlich kann ein Interessent auch selbst nach einem passenden Coach suchen. Ein seriöser Job Coach wird eine eigene Homepage haben, auf der man sich informieren kann. Hier erfahren Interessenten auch relevante Informationen über die Abschlüsse, beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen.

💡 Die Biografie und die Fähigkeiten des Coaches sind das A und O, auf die potenzielle Interessenten bei der Suche achten müssen.

Es kann auch sinnvoll sein, Freunde, Bekannte oder andere Personen um Rat zu fragen. Möglicherweise können Bekannte den Kontakt zu einem Job Coach herstellen oder haben selbst bereits Erfahrungen machen können.

Wenn die Fähigkeiten und das Konzept des Coaches überzeugen, kann ein Beratungsgespräch vereinbart werden. Es ist wichtig, dass die Chemie zwischen Job Coach und Klient stimmt.

Der Klient muss sich wohlfühlen, um sich gegenüber dem Coach zu öffnen. Offenheit ist für das Coaching immens wichtig, damit ein genaues Profil von den Fähigkeiten erstellt werden kann.

Was kostet ein professionelles Job Coaching?

Die Kosten für ein passendes Coaching können variieren. Die Höhe der Kosten hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Die wichtigsten Punkte sind die Berufserfahrung, die Qualifikationen und der Schwerpunkt des Job Coachings.
  • Zudem spielt es eine Rolle, ob der Job Coach für eine Agentur oder Unternehmen arbeitet oder selbstständig agiert. Selbstständige Job Coaches kosten in der Regel am meisten.
  • Jeder Job Coach hat sich auf eine bestimmte Zielgruppe spezialisiert. Ein Job Coaching für Führungskräfte kostet mehr als ein Coaching für Berufsanfänger.
  • Die angebotenen Leistungen und der Umfang spielen auch eine wichtige Rolle. Zudem sollte berücksichtigt werden, dass ein individuelles Einzel-Coaching mehr kostet als ein Gruppen-Coaching.
  • Pro Stunde liegt das Honorar für Job Coaches zwischen 100 und 300 Euro. Es ist wichtig, dass die angebotenen Leistungen genau zu den Vorstellungen des Klienten passen.

Wer zahlt den Job Coach?

Für Stellen mit hohem Verantwortungspotential kann es sich lohnen einen Job Coach eigenständig zu beauftragen und zu bezahlen.

Für viele Arbeitnehmer, lohnt sich jedoch ein Gang zum Jobcenter oder der Agentur für Arbeit um sich nach einer Kostenübernahme zu erkundigen.

Entweder wird einem bei der Beratung der ein oder andere Job Coach empfohlen oder man macht sich selbst auf die Suche nach einem Coach (z.B. im Internet oder über Bekannte). Danach lässt man sich einen Gutschein ausfüllen und das Jobcenter übernimmt die Kosten.

Wie du den richtigen Job Coach auswählst

Bevor du einen Vertrag mit einem Berater oder Coach unterschreibst, solltest du dir die Zeit nehmen, seine Referenzen zu prüfen. Außerdem solltest du ein Gespräch über eure Ziele führen, um zu klären, ob ihr beide auf der gleichen Seite steht, was die gewünschten Ergebnisse angeht.

Verlange von jedem Berater drei Referenzen, bevor du eine Vereinbarung über Dienstleistungen abschließt. Stelle Fragen wie:

  • Was waren ihre Stärken und Schwächen als Beraterin oder Berater?
  • Welche Fortschritte hast du nach dem Treffen mit ihnen gemacht?
  • Würdest du ihre Dienste wieder in Anspruch nehmen? „Hast du irgendwelche Bedenken, sie weiterzuempfehlen?

Bevorzuge Berater/innen, die pro Besuch abrechnen, im Gegensatz zu denen, die ein teures Paket von Sitzungen und Beurteilungen anbieten (die Kosten können mehrere tausend Euro betragen). Die Gebühren reichen von 75 bis 500 Euro pro Stunde. Du solltest jedoch nicht mehr als 150 Euro pro Stunde zahlen, es sei denn, du bist eine hoch bezahlte Führungskraft.

Was ein Job Coach nicht macht

Berufsberater/innen und Coaches können dir zwar dabei helfen, besser zu verstehen, wer du bist und welche Faktoren deinen Lebensstil am meisten beeinflussen, aber sie werden dir nicht sagen, was du tun sollst, welchen Job du annehmen oder welche Karriere du verfolgen sollst.

Job Coaching kann Menschen an allen Punkten ihrer Laufbahn helfen, von Schülern, die sich der nächsten Stufe ihrer Ausbildung nähern, bis hin zu Erwachsenen, die nach einer Unterbrechung ins Berufsleben zurückkehren, sich in der Mitte ihres Lebens beruflich verändern wollen oder eine zweite Karriere nach dem Ruhestand planen. Letztendlich hängt deine berufliche Entwicklung aber von dir selbst ab.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *